Warum Mehrweg Mund-Nase-Masken? RSS



Warum Reinraumgewebe eine gute Wahl für Mund-Nasen-Masken ist

Reinraumgewebe wird als letzter Filter verwendet, um den Raum bei der Produkterstellung vor menschlicher Kontamination zu schützen. Bei Reinraumgewebe wird auf die Filtereigenschaft gegenüber von Partikeln in den Größen 0,3 µm und 0,5 µm geprüft. Dabei sollte das Gewebe für kritische Bereiche ein Rückhaltevermögen von größer als 90% aufweisen. Apex-Protect setzt für die Masken-Erstellung Reinraumgewebe für kritische Anwendungsbereiche ein. Das verwendete Material ist robust und kann 50 Mal sachgemäß gereinigt werden ohne seine Filtereigenschaft und die wasserabweisende Teflonbeschichtung, die eine zusätzliche Sicherheit vor kontaminierte Flüssigkeit bietet, zu verlieren.

Weiterlesen



Entscheidend ist der Stoff einer Maske

In einem Artikel https://www.marktspiegel.de/erlangen/c-ratgeber/wie-ein-selbstgebauter-mund-nasen-schutz-wirksamer-werden-kann_a57012 weist Prof. Dr. Dirk Schubert, Lehrstuhl für Werkstoffwissenschaften (Polymerwerkstoffe) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), darauf hin, dass bei den selbstgemachten Masken der Schutz bedingt gegeben ist. Es kommt im Wesentlichen darauf an, dass der Durchmesser der Materialfasern klein ist und somit die Poren nicht groß ausfallen. Wichtig ist auch, dass das verwendete Material wasserundurchlässig ist. Masken aus Baumwolle sind somit nicht geeignet und geben ein falsches Gefühlt der Sicherheit. Die Mehrweg-Masken von Apex-Protect sind wasserabweisend und sind aus hochwertigem Reinraumgewebe verarbeitet.

Weiterlesen



Wie helfen medizinische OP-Masken?

Medizinischer Mund-Nasen-Schutz (MNS; Operations-(OP-)Masken) dient vor allem dem Fremdschutz und schützt das Gegenüber vor möglicherweise infektiöser Tröpfchen desjenigen, der den Mundschutz trägt. Zwar schützen entsprechende MNS bei festem Sitz begrenzt auch den Träger der Maske, dies ist jedoch nicht die primäre Zweckbestimmung bei MNS. Dieser wird z.B. eingesetzt, um zu verhindern, dass Tröpfchen aus der Atemluft des Behandelnden in offene Wunden eines Patienten gelangen. Da der Träger je nach Sitz des MNS im Wesentlichen nicht durch das Vlies des MNS einatmet, sondern die Atemluft an den Rändern des MNS vorbei angesogen wird, bieten MNS für den Träger in der Regel kaum Schutz gegenüber erregerhaltigen Tröpfchen und Aerosolen. Sie können jedoch Mund- und Nasenpartie des Trägers vor einem direktem Auftreffen größerer Tröpfchen des Gegenüber schützen sowie vor einer Erregerübertragung durch direkten Kontakt mit den...

Weiterlesen



Wozu eine FFP2/FFP3 Maske?

Filtrierende Gesichtsmasken, eingeteilt in FFP-Klassen (steht für filtering face piece) filtern schädliche Stoffe aus der Luft. Wenn der Schadstoff bekannt ist und genügend Sauerstoff in der Umgebungsluft vorhanden ist (mindestens 17% Vol.), reichen filtrierende Gesichtsmasken aus. Atemschutzmasken schützen vor lungengängigem Staub, Rauch und Flüssigkeitsnebel (Aerosol). Eine Atemschutzmaske bedeckt Nase und Mund und setzt sich zusammen aus verschiedenen Filtermaterialien und der Maske selbst. Vorgeschrieben sind sie an Arbeitsplätzen, an denen der Arbeitsplatzgrenzwert (AGW) überschritten wird.  Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP2 eignen sich für Arbeitsumgebungen, in denen sich gesundheitsschädliche und erbgutverändernde Stoffe in der Atemluft befinden. Sie müssen mindestens 94% der in der Luft befindlichen Partikel bis zu einer Größe von 0,6 μm auffangen und dürfen eingesetzt werden, wenn der Arbeitsplatzgrenzwert höchstens die...

Weiterlesen



Warum verwendet man Mehrweg-Masken?

Bei Mehrweg-Masken handelt es sich nicht um ein Medizinprodukt oder persönliche Schutzausrüstung. Diese Masken sind nur für private Verwendung bestimmt und dienen nicht als Schutz vor Infektionen und anderen Schadstoffen. Daher sind sie für den Einsatz im Gesundheitswesen oder als Arbeitsschutz nicht geeignet Die Masken sind nach einer Reinigung bei 60 Grad wiederverwendbar. Falls die Maske durchfeuchtet ist sollte umgehend abgesetzt und gereinigt werden.  Hände (ggf. auch die entsprechende Gesichtspartie) sind vor und nach Absetzen oder sonstiger Berührung der Maske mit Seife zu waschen und/oder sollten mit geeignetem Desinfektionsmittel gereinigt werden. Abhängig von dem der Qualität der verwendeten Textilien kann die Maske ihre anti-bakterielle Filtereigenschaft auch nach über 50 Reinigungsvorgängen  behalten. Die Mehrweg-Masken sind für die Nutzungsdauer im Verhältnis zu Einweg-Masken günstiger....

Weiterlesen